Mit eigener Firmenfahne erfolgreich werben

Heimgartner Fahnen AG         6 min Lesezeit     Kategorien: Firmenfahne |
firmenfahnen

Werbung funktioniert nicht nur mithilfe von Printanzeigen, Spots im TV und Rundfunk oder durch Online Marketing. Auch die Aussendarstellung auf natürlichen, gut sichtbaren Werbeträgern, wie Gebäuden oder Fahrzeugen, kann sehr effektvoll sein. Zu diesen Mitteln gehört auch die Werbung mit einer Firmenfahne.

Werbung mit der Firmenfahne: einprägsam und individuell

Mit der Fahne in den Firmenfarben inklusive Logo hebt sich ein Unternehmen deutlich von der Masse ab. Die Werbebotschaft der wehenden Flagge ist sehr einprägsam und erscheint gleichzeitig höchst individuell, denn eine Fahne wirkt immer offiziell und bedeutsam.

Das eigene Logo auf der Werbefahne unterzubringen bedeutet wahrhaft, Flagge zu zeigen. So eine Fahne ist am passenden Fahnenmast unübersehbar, nicht umsonst nutzen alle grossen Unternehmen dieses Mittel. Es lässt sich vor den eigenen Unternehmensgebäuden hervorragend platzieren und ist weithin sichtbar, der Aufdruck des Firmenlogos und die Gestaltung in den Firmenfarben – so vorhanden – stärkt enorm die Corporate Identity.

Kunden und Geschäftspartner, aber auch blosse Interessenten nehmen die Fahne stets wahr, der Wiedererkennungswert ist erstklassig. Um diesen Effekt zu erzielen, darf es sich allerdings nicht um eine x-beliebige Fahne handeln. Grösse, Farbe, Mast und Logo müssen stimmig zusammenpassen.

Mast und Flagge: passende Grössenverhältnisse

Die Grösse von Mast und Fahne, aber auch die verwendeten Materialien bewirken einen optischen Effekt und sind zudem aus rein physikalischen Gründen bedeutsam. Eine kleine Hissfahne am grossen Mast wirkt unbeholfen, die grosse Flagge am minimalistischen Mast hätte eine regelrecht alberne Wirkung – selbst wenn sich beides technisch realisieren lässt.

Doch die Hersteller von Fahnen und Masten verweisen auch aus Sicherheitsgründen auf die passenden Grössenverhältnisse. Bei starken Windgeschwindigkeiten ist eine Fahne hohen mechanischen Kräften ausgesetzt, die der Mast und auch die Befestigungselemente aushalten müssen. Aus rein optischen Gründen ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild bei einem Abstand zwischen Fahnenunterkante und Boden von mindestens drei Metern.

Bei der Verwendung von Bannern und Auslegern sollte der Mast idealerweise die doppelte Höhe der Flagge aufweisen. Es gibt Standardgrössen (Hochformat bis 150 x 600 cm, Querformat bis 300 x 300 cm), auch Sonderformate sind möglich und erlaubt.

Masten sind standardmässig bis 12 m Höhe, weit verbreitet sind Höhen von 7 – 10 m. Die empfohlenen Relationen zwischen Masthöhe und Fahnengrösse lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Fahnenmasten mit 5 – 6 m Höhe: Hissflagge bis 120 x 120 cm, Auslegerfahne bis 120 x 300 cm
  • Fahnenmast mit 7 m Höhe: Hissflagge bis 150 x 150 cm, Auslegerfahne bis 120 x 400 cm
  • Fahnenmast mit 8 m Höhe: Hissflagge bis 200 x 200 cm, Auslegerfahne bis 120 x 500 cm
  • Fahnenmast mit 9 – 10 m Höhe: Hissflagge bis 250 x 250 cm, Auslegerfahne bis 150 x 600 cm
  • Fahnenmast mit 12 m Höhe: Hissflagge bis 300 x 300 cm, Auslegerfahne bis 150 x 700 cm

Alternativen zur Hissfahne

Manchmal soll es nicht die grosse Hissfahne sein, dennoch kann das Logo werbewirksam präsentiert werden. Es eignen sich nämlich auch Beach- oder Squareflags (Strand oder Platz) als Fahne für das eigene Unternehmen. Ihre Grösse hängt vom Aufstellungsort ab. Beide Alternativen gibt es wiederum in unterschiedlichen Formaten, sodass Flächen mit wenig Platzangebot ebenfalls gut für das wehende Logo geeignet sind.

Design der Firmenfahne

Idealerweise verfügt das Unternehmen über eine eigene Firmenfarbe, in welcher die Fahne naturgemäss designt wird. Das ist nicht immer gegeben, obgleich es eigentlich zur Corporate Identity gehört. Hinzu kommen das Logo, das fast jedes Unternehmen verwendet, und – nicht zu vergessen – ein eigenes Schriftbild.

All das will auf der Fahne untergebracht sein. Hierbei ist zu beachten: Eine Fahne ist kein Briefkopf. Unter anderem weht sie im Wind, Schriftzüge und selbst das Logo sind also nicht immer erkennbar. Beim Design sollten die Verantwortlichen sehr genau die Platzierung der einzelnen Elemente überdenken.

Ein einfaches Beispiel: Der grosse, sich über die Gesamtbreite einer Hissflagge erstreckende Schriftzug mit dem Unternehmensnamen und möglicherweise noch einem Motto dürfte ausser bei ausreichendem Wind praktisch nie zu erkennen sein. Ein relativ kleines Logo hingegen, das in Mastnähe oben platziert wird, bleibt auch bei hängender Flagge sichtbar.

Nur muss diese Art der Gestaltung zum Logo passen. Wenn es doch ein grosser Schriftzug sein soll, bietet sich ein Ausleger an, der die Fahne stets in ihrer ganzen Pracht herabhängen lässt. Darüber hinaus haben Unternehmen und Vereine Vorteile, zu deren Corporate Identity ein Muster gehört, wie das etwa beim FC Bayern München der Fall ist.

Hier besteht das Muster aus Rhomben über die gesamte Fläche, und diese sind immer erkennbar, wie immer auch die Flagge hängt. Denselben Effekt erzielt eine einmalige Firmenfarbe. Wer solche Gestaltungsmittel schon in seine Corporate Identity eingebaut hat, sollte sie für die Fahne unbedingt nutzen.

Die volle Identifikation mit der Firmenfahne

Wer ein eigenes Unternehmen besitzt und sich für den Kauf einer Firmenfahne entschieden hat, der verfolgt ein klares Ziel. Die Firmenfahne soll nicht nur zum Aushängeschild des Unternehmens werden, sie muss auch einen Werbeeffekt erzielen. Wie schon erwähnt, ist es wichtig, die Gestaltung der Fahnen mit Bedacht vorzunehmen.

Zu viele Schriftzüge können gar nicht ausgemacht werden, da die Fahnen beispielsweise von vorbeifahrenden Autofahrern nur ganz kurz begutachtet werden. Es ist deshalb wichtig, dass Sie nur knackige Informationen verbauen und diese dafür mit entscheidenden Kernaussagen verknüpfen. Auf jeden Fall sollte der Name des entsprechenden Unternehmens klar und deutlich auf der Firmenfahne zu sehen sein. Die Hintergrundfarbe sollte sich an den Grundfarben der Firma orientieren.

Wenn ein Spruch angebracht wird, dann muss dieser markant sein. So erhalten Kunden sofort einen bestimmten Eindruck vom Unternehmen und dieser muss immer positiv ausfallen. Zudem spielt die Qualität der Unternehmensfahne eine entscheidende Rolle. Gerade ausgerissene Fahnen vermitteln einen schlechten Eindruck und die Kunden fassen derartige Beschädigungen eher negativ auf. Auch blasse Farben trüben das Gesamtbild. Der Effekt der Firmenfahne verpufft und schlägt eher ins Gegenteil um.

Die Kunden stellen sich bei einem minderwertigen Fahnenstoff oder schwachen Druckergebniss natürlich die Frage, ob diese schlechte Qualität ein Spiegelbild des gesamten Unternehmens darstellt. Vor dem Kauf einer Firmenfahne ist es deshalb immer wichtig, eine umfassende Beratung in Anspruch zu nehmen. Viele Fachfirmen, wie zum Beispiel die Firma Heimgartner, haben sich auf das Thema Fahnen spezialisiert. Hier erhalten Sie wichtige Informationen zur Wahl Ihrer Fahne.

Einmalige Angebote in Szene setzen

Wenn Sie Ihre Kunden über bestimmte Angebote informieren möchten, dann lassen Sie dazu eine Fahne anfertigen. So können Sie Serviceleistungen, die dauerhaft zu einem bestimmten Preis angeboten werden, mit ganz einfachen Mitteln bewerben. Eine Fahne lässt sich schon von grosser Entfernung erkennen und das Angebot wird dadurch publik gemacht.

Die Bewegung der Fahne bei Wind sorgt eben immer für Aufmerksamkeit und der Werbeeffekt ist verblüffend. Jeder richtet seinen Blick auf die Fahne und erlangt in diesem Zusammenhang natürlich auch Kenntnis vom entsprechenden Angebot. Die Kosten der Fahnen sind somit schnell ausgeglichen.

Der Fahnenmast sorgt für Stabilität

Nicht nur die Fahne selbst wird zum Aushängeschild Ihres Unternehmens, auch der Fahnenmast muss hohe Anforderungen erfüllen. So wird Ihre Firmenfahne vermutlich an 365 Tagen im Jahr zu sehen sein. Deswegen muss der Fahnenmast witterungsbeständig sein.

Auch die starke UV-Strahlung der Sonne darf dem Mast nichts anhaben. Es gibt Fahnenmasten aus den unterschiedlichsten Materialien und mit verschiedenen Stärken. Bei der Firma Heimgartner wird man Ihnen das passende Modell für Ihre Ansprüche empfehlen.

Dürfen es mehrere Firmenfahnen sein?

Die Anordnung der Firmenfahnen wird von Ihnen bestimmt. Viele Unternehmen setzen auch auf mehrere Firmenfahnen mit dem gleichen Design. Die Firmenfahnen stehen zumeist direkt nebeneinander und der Werbeeffekt wird dadurch natürlich erhöht.

Wenn Sie auf jede Firmenfahne ein anderes Design drucken lassen, dann sollten Sie die Fahnen nicht nebeneinander stellen. Wer nur einen flüchtigen Blick auf die Fahnen wirft, der kann die Fülle an Informationen gar nicht verarbeiten. Die Werbemassnahme fruchtet somit nicht. Platzieren Sie viele Farben nebeneinander.

Dann verewigen Sie darauf zum Beispiel das Logo und den Namen Ihres Unternehmens. Bei einzeln aufgestellten Fahnen können Sie durchaus spezifischere Informationen an Ihre Kunden weitergeben.

Die Firmenfahne bei Nacht

Nicht nur am Tag können Sie Ihre Firmenfahne in Szene setzen, auch bei Nacht soll diese sichtbar sein. Sie können die Fahne über einen Strahler beleuchten und somit in der Nacht für Aufmerksamkeit sorgen. Bei der Firma Heimgartner finden Sie sogar mit LED beleuchtete Fahnenmasten.

So wird der Effekt noch verstärkt und schon aus grosser Entfernung lassen sich die Fahnen ausmachen. Bei Foto- und Videoaufnahmen hinterlassen die beleuchteten Fahnen ohnehin einen bleibenden Eindruck.

Die Firmenfahne für spezielle Anlässe

Nicht nur für den dauerhaften Einsatz werden Firmenfahnen bestellt, auch für einmalige Jubiläen oder sonstige Firmenfeiern kann eine Firmenfahne in Auftrag gegeben werden. Wenn ein traditionsreiches Unternehmen Geburtstag feiert, dann sind in vielen Fällen nicht nur Prominente aus der Region zu Gast. Auch Fernsehteams wollen sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen.

Gerne werden zu diesem Zweck Firmenfahnen bestellt, um das besondere Jubiläum in den Vordergrund zu rücken. Sie können auf diesen Fahnen nicht nur das Logo und den Namen Ihres Unternehmens festhalten, auch der Anlass darf durchaus auf die Fahne gedruckt werden. So erfahren viele Menschen von Ihrem Jubiläum und wissen dadurch, dass es sich um ein Unternehmen mit Tradition handelt und dass Sie darauf stolz sind.

Kurzum gibt es viele verschiedene Gründe, die den Kauf einer Firmenfahne rechtfertigen. Vor der Bestellung sollten Sie ein stimmiges Design kreieren und sich die Dienste eines zuverlässigen Partners mit Erfahrung auf diesem Gebiet sichern. Die Firma Heimgartner kann Ihnen bei der Planung und Umsetzung Ihres Vorhabens auf jeden Fall unter die Arme greifen.

Fahnenstange – Finden Sie passende Vorrichtungen für Fahnen und Flaggen Eine Fahne erfüllt vielerlei Zwecke,
Ein Messeauftritt ist eine effektive Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren und Neukunden zu gewinnen. Sie
Werden Sie Patin oder Pate der grössten Schweizerfahne der Welt! Seit 80 Jahren bringt die
Schlagwörter: ,
Hinterlasse einen Kommentar
Ähnliche beiträge
Fahnenstange – Finden Sie passende Vorrichtungen für Fahnen und Flaggen Eine Fahne erfüllt vielerlei Zwecke,
Ein Messeauftritt ist eine effektive Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren und Neukunden zu gewinnen. Sie
Werden Sie Patin oder Pate der grössten Schweizerfahne der Welt! Seit 80 Jahren bringt die